FORSCHUNG

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über Forschung zu Wirksamkeit und Wirkmechanismen CranioSacraler Körperarbeit.

Trigger-

Reaktion

Meine Masterarbeit beschäftigt sich mit der Integration von körperorientierter

Traumatherapie und CranioSacraler Therapie.

Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Körperwahrnehmung und die besondere Resonanzphänomene, vermittelt durch die Berührung zu positiven Veränderungen beitragen.

Der Schlüssel ist die NEUVERHANDLUNG von somatischen Erinnerungen.

Neu-

verhandlung

als 

Schlüssel

Bei der Anwendung CranioSacraler Körperarbeit stehen der Ausgleich von Spannungszuständen und das Lösen von Körperstrukturen im Mittelpunkt.

Dabei wird bei der Arbeit mit Menschen häufig begleitendes Gespräch angewandt um auftauchende Gedanken und Emotionen zu thematisieren. Dadurch ist eine ganzheitliche Betrachtung des Individuums gewährleistet.

Ereignisse und Erfahrungen werden in Form somatischer Erinnerungen (prozedurales Gedächtnis) im Körper gespeichert. Diese sind nicht bewusst zugänglich, darum ist es schwer in einer Beratung oder einer Gesprächstherapie mit diesen zu arbeiten.

Solche somatischen Erinnerungen können durch die CranioSacrale Berührungsarbeit  wieder ins Bewusstsein treten. Dies meint der Ausdruck "Trigger-Reaktion" in der Grafik. Der Körper zeigt unmittelbar was an Erfahrungen bearbeitet werden muss um ins psychische und physische Gleichgewicht zu gelangen.

Diese Herangehensweise wirkt wunderbar lösend und befreiend auf Körper, Geist und Seele.

Sie setzt Impulse und verändert die Perspektiven, denn es kommt zu einer "Neuverhandlung" von Ereignissen und Lebenserfahrungen.

Weil CranioSacrale Körperarbeit eine Kommunikation ohne verbale Sprache ermöglicht, wird sie erfolgreich bei Tieren, Säuglingen und Kleinkindern angewandt. Der Dialog entsteht ohne Worte über die Interaktion mittels Berührung und berührt werden.

Diese Resonanzphänomene und die besondere Beziehung, die durch diese Form der therapeutischen Interaktion entsteht, macht die CranioSacrale Körperarbeit zu einer empathischen und sehr tiefgehenden Form der Therapie.

Die CranioSacrale Körperarbeit wirkt über die Prozessbegleitung mit Hilfe von Berührungsarbeit und der Bearbeitung von auftauchenden Emotionen und Erinnerungen im Gespräch. (Bei Tieren und Kleinkindern über nicht-sprachliche Kommunikation.) 

Dadurch entsteht ein doppelter Aufmerksamkeitsfocus. Es wird möglich die gemachten Erfahrungen neu zu erleben in der sicheren Situation der CranioSacralen Körperarbeit.

Außerdem können CranioSacrale Techniken angewandt werden, die direkt auf das Erregungsniveau des Nervensystems einwirken. Das führt zu Entspannung und Wohlbefinden.

Ein Gefühl der Sicherheit beim Neuerleben der im Körper gespeicherten Erinnerungen erleichtert das Lösen und Verarbeiten.

somatische
Erinnerungen
Aktuelle Ergebnisse zur klinischen Wirksamkeit von CranioSacraler Körperarbeit

Eine Übersichts-Studie aus der Schweiz weist darauf hin, dass CranioSacrale Therapie bei zur Reduktion von Schmerzen führt und das allgemeine Wohlbefinden erhöht.

Dies ging aus sieben Studien hervor.

Genaueres können Sie hier nachlesen. Oder gerne einen Termin bei mir buchen und die Methode selbst ausprobieren. 

Effektivität

Cranio

Sacraler

Therapie